Aktuell Bagso

Freundlich zur Information empfohlen

 aus: http://www.bagso.de/publikationen/newsletter-bagso-aktuell.html

Manche Informationen schätzen wir für unsere Leser als besonders bedeutsam ein. Diese finden Sie regelmäßig auf unserer Homepage. Die Informationen des aktuellen Jahres können hier abgerufen werden. Der Link zur BAGSO informiert darüber hinaus über weitere Themen.

Ihr Seniorenbeirat der Stadt Lüdinghausen

 

Internationales Kurzdossier „Länger leben. Potenziale nutzen“ auf Deutsch erschienen

Die Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (UNECE) veröffentlicht regelmäßig Kurzdossiers mit vielen interessanten Projektbeispielen zu Fragen des Alterns. Nun ist das Kurzdossier zum Thema „Länger leben. Potenziale nutzen“ auch auf Deutsch erschienen.

Weitere Dokumente der internationalen Altenpolitik finden Sie bei der BAGSO-Geschäftsstelle Internationale Altenpolitik unter www.bagso.de.

Alle Kurzdossiers stehen als Download unter www.unece.org zur Verfügung.

 

Ratgeber „Steuererklärung für Rentner und Pensionäre“

Viele Rentner verschenken Jahr für Jahr Geld ans Finanzamt. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale erklärt verschiedene Einkunftsarten, erläutert Steuerformulare und enthält wertvolle Tipps, um die Steuererklärung einfach, korrekt und schnell erledigen und dabei alle Steuer-Sparpotentiale nutzen zu können. Er kann für 14,90 Euro bestellt werden.

www.ratgeber-verbraucherzentrale.de

Checkliste Krankenhausaufenthalt

Die Landesseniorenvertretung NRW hat eine Checkliste zusammengestellt, worauf vor, während und nach dem Krankenhausaufenthalt zu achten ist. Einbezogen ist auch das Entlass-Management, welches in allen Krankenhäusern eingeführt werden soll. Die Checkliste ist abzurufen unter

http://lsv-nrw.de

 

Wie finde ich gute Gesundheitsinformationen online?

Im Internet gibt es eine Fülle von Informationen rund um das Thema Gesundheit. Aber welche Quellen sind wirklich zuverlässig? Das Portal www.gesund-aktiv-aelter-werden.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) dient als Wegweiser bei der Suche nach seriösen und fachlich geprüften Gesundheitsinformationen zu ausgewählten Themen, z.B. Darmkrebs und Demenz.

Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) berät zu Patientenrechten bei Behandlungsfehlern

Gegen Krankheit kann man sich schlecht wehren. Was ist aber, wenn Patienten den Eindruck haben, dass bei ihrer Behandlung oder Operation etwas falsch gelaufen ist? Fragen zu möglichen Behandlungsfehlern gehörten 2017 zu den meist beratenen Themen bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD). Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 011 77 22 informiert die Patientenberatung Ratsuchende, die einen Behandlungsfehler vermuten, über ihre Rechte und zeigt, wo sie Hilfe finden.

www.patientenberatung.de

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. (DAlzG) und Sozialverband Deutschland e. V. (SoVD) zum Thema „Vorbereitung auf die Begutachtung zum Pflegebedarf“

Wer Pflege benötigt, steht plötzlich vor einer Herausforderung: Wie ermittle ich meinen Pflegebedarf für die Pflegekasse? Das Pflegetagebuch des SoVD hilft Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen, ihren Bedarf objektiv zu dokumentieren. Es gibt kurze und verständliche Antworten auf wichtige Fragen mit Informationen zum Leistungsantrag, zum Begutachtungsprozess und zu den Pflegestufen. Das  Pflegetagebuch steht zum Download unter www.sovd.de/pflegetagebuch bereit oder kann beim SoVD bestellt werden.

www.sovd.de

Aktuelle Gesetzentwürfe des Bundesrates

Zukunftsfähiges Wohneigentumsrecht
Mit dem Gesetzentwurf 19/401 soll das Wohnungseigentumsgesetz künftigen Anforderungen besser gerecht werden. Der Bundesrat will die Zustimmungsschwelle in Eigentümerversammlungen senken, beispielsweise bei Abstimmungen über die Herstellung von Barrierefreiheit und über den Einbau von Ladestationen für Elektroautos an Stellplätzen.

Zur Werkzeugleiste springen